Funktion

Der Ladungsabwerfer dient zum Transport von mehreren Sprengladungen per Sprengseilbahn zu den Sprengpunkten. Die Auslösung erfolgt ferngesteuert über ein normales Handfunkgerät. Nach der Übermittlung des Auslösebefehls, wird eine Ladung abgeworfen.

Während dem Fall wird eine Doppelzündung aktiviert und die Ladung bleibt an der Halteschnur über Schnee hängen bis zur Detonation. Nach der Detonation wird über Funkbefehl die Halteschnur abgeworfen. Es kann zum nächsten Sprengpunkt verfahren werden.

Ladungsabwerfer (2)

Vorteile

  • Überschneesprengung
  • Massive Zeiteinsparung durch Reduzierung der Anzahl Fahrten
  • Wetterunabhängige und schnelle Auslösung
  • Gerät ist an mehreren Bahnen einsetzbar
  • Geringes Gewicht von 11 kg resp. 16 kg
  • Kein Personal im Gefahrenbereich
ladungsabwerfer-2017
Motorola-GP-340-VHF

Funk zur Auslösung des Ladungsabwerfers

Technische Daten

Allgemeines

Ladungsabwerfer LA2-5 LA4-5
Gewicht (ohne Ladungen) 11 kg 16 kg
Abmessungen(l x b x h) 608 mm x 160 mm x 538 mm 1037 mm x 160 mm x 538 mm

Beladung

Ladungsabwerfer LA2-5 LA4-5
Anzahl Ladungen pro Abwurfgerät 2 Stk. 4 Stk.
Sprengstoff pro Ladung 2…5 kg 2…5 kg

Energieversorgung

Ladungsabwerfer LA2-5 LA4-5
Batterie 12V 12 V

Mechanik

Antrieb 12V Elektrozylinder
Abwurfmechanik Kulissen-Schieber in Führungsblock

Befehlsübermittlung

Funkempfänger im Abwerfer Motorola GP 340 VHF
Funksender auf Mann Motorola GP340, 360, 380, 388, etc.
Übermittlungs-Frequenz 170MHz Bereich (Sprechkanäle)
Zulassung Funkgeräte je nach Staat
Kontaktieren Sie uns

Schreiben Sie hier eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Nicht lesbar? Neuer Text.

Start typing and press Enter to search