Funktion

Die Ladungen werden von einer Station aus mittels Elektro- oder Handantrieb in die Lawinenanrissgebiete transportiert und dann über der Schneedecke zur Detonation gebracht.

Durch die Verwendung des Wyssen Ladungsabwerfers können 2 resp. 4 Ladungen gleichzeitig transportiert und mittels Funkfernsteuerung einzeln abgeworfen werden.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Überschneesprengung mit grosser Ladung erzeugt maximalen Wirkungsbereich (bis 260 m im Durchmesser)
  • Mit einer Anlage können mehrere Anrissbereiche bedient werden
  • Wetterunabhängige Auslösung
  • Kein Personal im Gefahrenbereich
  • Beliebige Wahl des Sprengpunktes entlang der Seillinie

Nachteile:

  • Grosser zeitlicher Aufwand für die Sprengarbeit
  • Sprengseilbahnen sind anfällig auf Rauhreif und Wind
  • Manchmal aufwändiger und gefährdeter Zugang zum Antrieb
Kontaktieren Sie uns

Schreiben Sie hier eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Nicht lesbar? Neuer Text.

Beginnen Sie zu schreiben & drücken Sie Enter